14. April 2011

Die 5 lesenswertesten Thriller

Stephen King kann unbestritten als Meister des Thrillers und des Horrors angesehen werden. Mit fast 70 Büchern hat der amerikanische Autor ein beachtliches Werk geschaffen. “Menschenjagd” heißt Kings aktuellstes Buch. Der Roman spielt in der Zukunft. Hier ist die Demokratie längst abgeschafft und makabre Spielshows finden im Fernsehen statt. Ein arbeitsloser Familienvater entschließt sich, bei einer dieser unmenschlichen Sendungen mitzumachen. Er möchte mit dem Gewinn seiner schwerkranken Tochter helfen. Doch dann geht nichts mehr seinen Gang.

Der Engländer Simon Beckett beschreibt in “Die Chemie des Todes” den ehemaligen Rechtsmediziner David Hunter, der sich aufs Land zurückgezogen hat. Die Ruhe endet jäh, als spielende Kinder eine Frauenleiche entdecken. An der Leiche ist ein Paar Schwanenflügel angesteckt. Bald darauf verschwindet eine zweite junge Frau. Eine wahre Hexenjagd in dem kleinen englischen Dorf beginnt. Und David Hunter ist mittendrin.

Nichts für schwache Nerven ist “Die Chirurgin” von Tess Gerritsen. Am Anfang steht die brutale Vergewaltigung einer Ärztin. Catherine Cordell erschießt den Täter. Doch die Geschehnisse verfolgen sie auch Jahre später noch. Plötzlich beginnt wieder eine Reihe von brutalen Übergriffen. Diese Verbrechen ähneln dem damaligen Vorfall auf erschreckende Art und Weise.
Die Schrifstellerin Tess Gerritsen hat einst selbst den Beruf einer Ärztin aufgegeben. Mit ihrem medizinischen Fachwissen würzt Gerritsen ihre Thriller hervorragend.

Auch zwei deutsche Autoren stehen ihren amerikanischen und englischen Kollegen in keinster Weise nach.
So beschreibt Nele Neuhaus in “Schneewittchen muss sterben” das kleine Örtchen Sulzbach im Taunus. Hier wird an einem verregneten Abend eine Frau von einer Brücke gestoßen. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein leiten die Ermittlungen. Dabei kommen sie um die Vergangenheit nicht herum. Einst verschwanden in dem Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein mutmaßlicher Täter wurde damals überführt und kam ins Gefängnis. Inzwischen kehrte er in seine Heimatstadt zurück. Plötzlich verschwindet erneut ein Mädchen. Eine wilde Jagd nach dem vermeintlichen Täter beginnt.

Andreas Winkelmann wird als der neue Star am Psychothriller-Himmel beschrieben. In “Blinder Instinkt” rührt er an den düstersten Ecken der menschlichen Seele.
Es ist Sommer und auf einer Schaukel sitzt ein Mädchen. Das Kind ist blind. Es sieht keine Farben, keine Blumen. Es sieht auch nicht, dass sich ihm jemand nähert. Aber das Kind spürt das Böse in seiner Nähe. Doch es ist ihm hilflos ausgeliefert.
Kommissarin Franziska Gottlob wird einige Jahre später zu einem ähnlichen Fall gerufen. Wieder ist ein Mädchen verschwunden. Wieder ist es blind. Und wieder scheint es keine Spuren zu geben.

Leave a Reply